H-Net Reviews

"Der vorliegende Band hinterfragt die übliche Parallelisierung beider Stadtgeschichten anhand dreizehn spannender mikrohistorisch argumentierender Beiträge. Ausgehend von dem Umstand, dass in beiden Städten aufgrund der tiefgreifenden demografischen Umwälzungen und Migrationserfahrungen erheblicher Bedarf an neuen lokalen Identitätsangeboten bestand, spüren die Beiträge dem Wandel von Erinnerungskulturen beider Städte aus einer bottom-up-Perspektive nach. Der Sammelband führt aktuelle Forschungen zur Geschichte beider Städte zusammen, die bereits seit den 1990er-Jahren durch die weitestgehende Zugänglichkeit der Archive einen Aufschwung erlebt haben. Für diesen „Boom“ in der Forschung bildete gerade die multiethnische Prägung der ostmitteleuropäischen Städte einen wichtigen Bezugspunkt, so auch im Falle L'vivs und (in geringerem Maße) Wrocławs. In konzeptueller Hinsicht knüpft der Band an einen gegenwärtigen, produktiven Trend in der historischen Forschung an, der die Mikrogeschichte ins Verhältnis zur Meso- und Makrogeschichte setzt. Auf diese Weise können Befunde der historischen „Vogelperspektive“ verifiziert, korrigiert oder ergänzt werden."
Reviewed book: 
Lviv and Wrocław, Cities in Parallel?  Myth, Memory, and Migration, c. 1890-Present, edited by Jan Fellerer and Robert Pyrah
Editor: 
Jan Fellerer
Robert Pyrah
ISBN: 
978-963-386-323-7
cloth
$95.00 / €80.00 / £68.00